Entscheidung des EuGH am 5.6. zu Facebook Fanpages/Unternehmensseiten

Am 5.6. steht die Urteilsverkündung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) in Sachen Unabhängiges Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein gegen die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein wegen Betriebs einer Fanpage/Unternehmensseite. Ein wichtiges Datum für alle Unternehmen, die bislang nicht nur eine eigene Website, sondern zudem Facebook-Unternehmensseiten betreiben.

In seinem Schlussantrag hat der Generalanwalt Yves Bot auf die gemeinsame Verantwortung von Facebook und des Unternehmens hingewiesen und betont, dass das Unternehmen mit dem Abschluss der Vertragsbedingungen mit Facebook die volle Verantwortung auch für die Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit übernommen habe. Das Unternehmen habe als Betreiber der Seite bestimmenden Einfluss und könne sich nicht aus den Verpflichtungen zum Schutz persönlicher Daten zurückziehen.

Angebot: Sie wissen nicht, ob Ihre Website den gesetzlichen Regelungen der DS-GVO und dem BDSG entspricht? Ich prüfe Ihren Webauftritt pauschal für 250,- Euro (maximal 20 Seiten). Mehr Informationen unter info@p-und-d.de.

 

Datenschutz
Daten werden erst an Facebook und Co. übermitteltt, wenn Sie aktiv auf einen Button klicken:
Teilen macht Freude - Danke sehr.