Dynamischen und statischen Content kombinieren – ein aufwändiger, aber lohnenswerter Ansatz.

Sicher sind sie Ihnen schon aufgefallen – auf immer mehr Produkten, auf Plakaten, auf Flyern, auf Tafeln, an vielen Orten finden mobile Nutzer mittlerweile QR-Codes, die direkt auf Websites, zumeist auf die Homepage des Herstellers oder Anbieters führen.

QR-Codes lassen sich genial einsetzen, um Inhalte mobil und einfach unterwegs aufzurufen. Ein tolles Beispiel hierfür bieten die Tafeln in der Lichtentaler Allee in Baden-Baden, die direkt zu einer mobilen Datei mit der Beschreibung des Ortes im spielerischen Dialog zwischen Clara Schumann und Edouard Bénazet, gesprochen von Mitgliedern des Theaters, führt.

Sofern es sich nicht um Inhalte handelt, die sich nicht ständig ändern, könnte eine weitere Optimierung im Sinne mobiler Nutzer darin bestehen, die Landingpage zu minimieren, auf das Wesentliche konzentrieren und als statische Seite auf den Webserver zu laden. Dies kann durchaus im look-and-feel der ansonsten dynamischen Seite geschehen. Zusammen mit einem vernüftigen Caching der Joomla bzw. WordPress Installation kann hier viel für ein optimales Nutzererlebnis erreicht werden.


Ich hoffe, Sie haben auf meiner Seite wertvolle Anregungen und Informationen erhalten.

Wenn Sie über Änderungen und neue Inhalte informiert werden möchten, abonnieren Sie doch einfach meinen Newsletter.